Ein Produkt der mobus 200px

Frick

 

Häckseldienst vom 12. und 14. November
Am 12. und 14. November 2020 ist in der Gemeinde Frick wiederum der Häckseldienst unterwegs. Die ersten 10 Minuten sind mit CHF 20.-- zu entschädigen, 15 Minuten mit CHF 35.--, 20 Minuten mit CHF 50.-- und jede weitere Minute mit CHF 3.50. Maximale Einsatzdauer: 60 Minuten. Sie erleichtern der Häckselequipe die Arbeit, wenn das Schnittgut an den jeweiligen Tagen ab 08.00 Uhr zusammengetragen und häckselbereit und die Zufahrt zum Schnittgut mit dem Traktor und angehängtem Häcksler möglich ist. Aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus dürfen Sie der Häckseldienstequipe nicht mithelfen. Anmeldungen nimmt das Empfangsbüro der Gemeindeverwaltung (Tel. 062 865 28 31) bis am Montag, 9. November 2020, 12.00 Uhr, entgegen. Entsorgungskommission

Birnelaktion
Die Schweizerische Winterhilfe führt wieder eine Birnelaktion durch. Birnel ist eingedickter Birnensaft und wird als Naturprodukt angeboten. Jedermann kann Birnel beziehen. Er wird zu folgenden Mengen und Preisen abgegeben: 250-g Dispenser, CHF 4.20; 500-g Glas, CHF 6.50; 1-kg Glas, CHF 10.60; 5-kg Kessel, CHF 46.00; 12.5-kg Kessel, CHF 105.00. Bestellungen nimmt die Gemeindekanzlei (Tel. 062 865 28 00, E-Mail: ) bis Mittwoch, 4. November 2020 entgegen. Gemeindekanzlei

Teilrevision Nutzungsplanung – Mitwirkung Räumliches Entwicklungsleitbild und Kommunaler Gesamtplan Verkehr vom 03.11. – 03.12.2020; Informationsveranstaltung am Montag, 2. November um 19.00 Uhr
Der Gemeinderat erarbeitete zusammen mit einer breit abgestützten Planungskommission und dem beauftragten Planungsbüro ein Räumliches Entwicklungsleitbild und einen Kommunalen Gesamtplan Verkehr. Diese bilden eine wichtige Grundlage für die Revision von Bauzonen- und Kulturlandplan sowie der Bau- und Nutzungsordnung. Alle Unterlagen können unter www.ortsplanung-frick.ch eingesehen werden. Über diese Internet-Adresse besteht auch die Möglichkeit, in digitaler Form im Zeitraum zwischen dem 3. November und dem 3. Dezember 2020 mitzuwirken. Die gleichen Planungsgrundlagen können zudem bei der Abteilung Bau und Umwelt eingesehen werden. Rückmeldungen können bei Bedarf auch in Papierform gegeben werden. Wer sich zusätzlich mündlich durch den Gemeinderat und das Planungsbüro informieren lassen möchte, hat am 2. November 2020 um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle 58 die Möglichkeit dazu. Vor Ort gilt ein Schutzkonzept, bei dem die Kontaktdaten aufgenommen und Sektoren gebildet werden. Zudem gilt eine Maskentragpflicht. Der Gemeinderat

Baugesuche, öffentliche Auflage
Folgende Baugesuche liegen vom 30. Oktober 2020 bis 30. November 2020 öffentlich bei der Abteilung Bau und Umwelt auf:
Baugesuch: 2020-0087
Bauherr: Erika Joss-Kestenholz, Dörrmattweg 9, 5070 Frick; Projektverfasser: Arno Näf, Kornbergweg 6, 5073 Gipf-Oberfrick; Bauprojekt: Erhöhung bestehende Sichtschutzwand; Ortslage: Parzellen Nr. 1879, Juraweg 26b.
Baugesuch: 2020-0088
Bauherr: Dr. G. Tscheulin-Rohner, Hauptstras­se 26, 5070 Frick; Projektverfasser: Hirt Brunetti AG, Rütlistrasse 50, 4051 Basel; Bauprojekt: Neubau Schopf über bestehende Doppelgarage; Ortslage: Parzellen Nr. 31 und 32; Zusätzliche Bewilligung: Departement Bau, Verkehr und Umwelt, 5001 Aarau.
Einwendungen sind während der Auflagefrist schriftlich mit Antrag und Begründung an den Gemeinderat zu richten. Gemeinderat

Erteilte Baubewilligungen
Der Gemeinderat hat folgende Baubewilligungen erteilt: – Andreas Helg und Isabelle Am­rhein Helg, Gartenumgestaltung mit Schwimmteich, Parzellen 213 und 2291, Rampart 10. – Eulenfels AG, Abbruch Gebäude 675 und 1013, Neubau Mehrfamilienhaus, Parzelle 1316, Unterer Rainweg 25. – Post Immobilien AG, Neubau Büroprovisorium und Neubau Parkplätze, Parzelle 601, Schulstrasse 54. – Hans Peter Wildhaber, Neubau Velounterstand, Parzelle 1704, Föhrenweg 17. Gemeinderat

Naturschutzverein Frick
Samstag, 31. Oktober – Einweihung Naturpfad Frickberg
Treffpunkt 9.30 Uhr, Waldeingang im Suug, oberhalb Golf-Abschlagplatz. Shuttle-Dienst ab Schwimmbad-Parkplatz Frick. Letzte Abfahrt um 9.15 Uhr. Thomas Zehnder, Präsident NV Frick, präsentiert den neu konzipierten Naturpfad. Auf 114 Tafeln werden am zwei Kilometer langen Rundweg verschiedende Baum-, Strauch- und Tierarten vorgestellt. Wer sich vertieft in die Materie einlesen möchte, kann das über den QR-Code zur jeweiligen Art machen. Dazu ist es wichtig, dass mit dem Handy über die Kamera-Funktion oder über einen kostenlosen QR-Scanner (App) die Codes gelesen werden können. Aufgrund der aktuellen Situation verzichten wir auf einen Einweihungs-Apéro und halten auch keine langen Ansprachen. Wir befolgen strikte die geltenden Corona-Hygiene- und -schutzmassnahmen. Es besteht Maskenpflicht. Die Kontaktdaten aller Teilnehmenden werden erfasst. Der Anlass dauert maximal zwei Stunden. Er findet bei jeder Witterung im Freien statt. Gutes Schuhwerk ist empfohlen. Vorstand NV Frick

Männerchor Frick
Männerchor singt am Labyrinthgottesdienst vom 31. Oktober
Im Rahmen des Kirchenbaujubiläums 300 Jahre St. Peter und Paul Frick wurde vor 3 Jahren auf dem alten Friedhof durch Fronarbeit von ganz vielen HelferInnen ein schönes Labyrinth angelegt. Seither findet alle Jahre im Herbst ein Gottesdienst im Freien auf diesem Areal statt. Am kommenden Samstag tritt der Männerchor Frick dabei auf. Er wird u.a. mit Gospelgesang und einem neu einstudierten Medley, das beim Abschlusskonzert von «Singen macht Spass» erstmals hätte öffentlich aufgeführt werden sollen, zu einer bunten und lebhaften Feier beitragen. Ebenso wird das feinfühlige «Am Aehrenfelde» der besonderen Ambiente, die jeweils von der Liturgiegruppe mit viel Aufwand vorbereitet wird, gerecht. Beginn am kommenden Samstag ist um 17.30 Uhr. Männerchor Frick

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an