Ein Produkt der mobus 200px

Frick

(rs) Der berühmte Architekt Frank Lloyd Wright sagte: „Der Preis des Erfolges ist Hingabe, harte Arbeit und unablässiger Einsatz für das, was man erreichen will.“ Für vier Lernende der Spitex Regio Frick wurde dieser Leitsatz Wirklichkeit.

 

Sie nahmen diese Woche ihre Auszeichnungen an der Lehrabschlussfeier der OdA GSAG in Brugg entgegen; dies nach zwei und drei Jahren voller Hingabe, harter Arbeit und unablässigem Einsatz für ihre Wissens- und Kompetenzerweiterung. Ihr Ziel war der Eidgenössische Fähigkeitsausweis für Fachfrau/Fachmann Gesundheit (3 Jahre) und das Attest zur Assistentin Gesundheit und Soziales (2 Jahre). Zwei der Kandidatinnen haben durch ihren Einsatz den hervorragenden 2. Rang erreicht!

Seit über zehn Jahren entfachen wir bei jungen Menschen das Feuer für die Pflegearbeit und unterstützen sie darin, dieses Feuer brennen zu lassen. Die jungen Lernenden sind in der Ausbildung zur  Assistentin/Assistent Gesundheit und Soziales AGS, als Fachfrau/Fachmann Gesundheit EFZ oder als Pflegefachperson der Höheren Fachschule. Schwester Liliane Juchli, eine Pflegepionierin im deutschsprachigen Raum, sagte einmal: «Die Zukunft der Pflege ist eine qualifizierte, professionelle Pflege, oder es gibt keine Zukunft der Pflege» 

Die Berufsbildnerinnen aber auch Pflegemitarbeitende der Spitex Regio Frick legen Wert darauf, eine qualifizierte und professionelle Pflege weiterzugeben und den Lernenden ein Vorbild zu sein. So haben in der Spitex Regio Frick seit der Gründung 1998 über zehn junge Menschen einen Pflegeberuf bei uns abgeschlossen. Einige der Mitarbeiterinnen des Teams entschlossen sich trotz Verpflichtungen als Mutter und Familienfrau zur berufsbegleitenden Nachholbildung und errangen so nach zwei bis drei Jahren den Titel „Fachfrau Gesundheit EFZ“. Für das Lernumfeld dieser Familien- und Berufsmanagerinnen sehen wir unsere Aufgabe als Berufsbildnerinnen darin, genügend Zeit und Ruhe in das Lernen zu bringen, damit dieses wie Sauerstoff das Feuer der Motivation erhält. Diese Frauen haben sich mit ihrer Ausbildung zu qualifizierten und professionellen Fachfrauen der Pflege entwickelt und sind heute sehr wertvolle und kompetente Mitarbeiterinnen. Dieses wie auch schon im letzten Jahr errang eine weitere Auszubildende den zweiten kantonalen Rang als Fachfrau Gesundheit EFZ der Nachholbildung.

So wird in der Spitex Regio Frick auch in Zukunft die ganzheitliche Pflege durch neue, qualifizierte Mitarbeitenden gewährleistet-professionell, empathisch, verantwortungsbewusst und respektvoll.

Bild (von links): Rahel Brogle, Fachfrau Gesundheit EFZ  Grundausbildung, Celina Mayer,  Fachfrau Gesundheit EFZ  Grundausbildung, Jenna Haberland, Zertifikat Assistentin Gesundheit und Soziales  im 2. Rang, Maria do Carmo Vögeli, Fachfrau Gesundheit EFZ , Nachholbildung  im 2. Rang. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an