Ein Produkt der mobus 200px

Frick

Irmgard Schaffenberger. Foto: zVg

(cst) Das Thema «Veränderung ist möglich – raus aus alten Mustern» betreffend Persönlichkeitsentwicklung und Verbundenheit mit dem Gott der Bibel, nahm Irmgard Schaffenberger humorvoll auf und führte die Teilnehmendem am AGLOW-Treffen in Frick an Hand allgemeiner Lebensfragen in die Tiefen des eigenen Herzens.

Irmgard Schaffenberger. Foto: zVgAuf den Menschen in seiner einmaligen Vielfalt und ganz persönlich kostbaren Gestaltung wurde immer wieder hingewiesen, wie wir uns durch die Wandlung am inneren Menschen für das Leben bereichernd einbringen und gemeinsam den Plan Gottes auf Erden erfüllen.
Sehr plastisch wurde unser eigener Prozess durch die Begebenheit von Johannes 5,1 - 9 und die Heilung eines Kranken am Teich Bethesda vor Augen gestellt: Dort in Jerusalem befand sich beim Schaftor ein Teich, der aramäisch Bethesda hiess, mit fünf Säulenhallen. In diesen lag eine grosse Zahl an Kranken, Blinden, Gelähmten und Verkrüppelten. Sicher hat sich jeder Gast an diesem Morgen in einer der fünf Hallen wiederentdeckt.
Das nächste Treffen findet am Samstag, 14. September, statt. Anmeldung und Infos dazu bei Julia Stihl unter Tel. 062 871 45 72.

Unsere Bilder: Irmgard Schaffenberger. Foto: zVg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an