Ein Produkt der mobus 200px

Wittnau

Wo fliegen sie denn? Die jungen Ornithologen beobachteten flugfreudige Greifvögel. Foto: Benno Zimmermann

(bz) Am vergangenen Samstag fand der zweite Tag des dreiteiligen Ornithologiekurses für Jugendliche in Wittnau statt. Unter der Führung von Hans-Ruedi Kunz, einem äusserst engagierten Naturfreund und Lehrer, wurde den Jugendlichen die Vogelwelt des Kulturlandes nähergebracht. Mit pädagogischem Geschick und feinem Humor gelang es dem Kursleiter in einem Theorieblock, gespickt mit Fakten und spielerischen Auflockerungen, alle Anwesenden für die Thematik zu begeistern.

Nach einer gut einstündigen Mittagspause ging es dann ins Feld. Hier zeigten sich vor allem verschiedene Greifvögel in bester Fluglaune. Im Speziellen konnten Rotmilane, Mäusebussarde und Turmfalken aus nächster Nähe beobachtet werden. Mit Freude durfte der Kursleiter am Schluss allen Jugendlichen zu deren bereits vorhandenen Fachwissen ein Riesenkompliment aussprechen. Die Basis für zukünftige Ornithologinnen und Ornithologen scheint gelegt zu sein.
Der abschliessende dritte Kurstag wird am 16. Oktober unter der Leitung von Meinrad Bärtschi stattfinden. Im Mittelpunkt werden dann die Wasservögel mit einer nachmittäglichen Exkursion an den Klingnauer Stausee sein.

Bild: Wo fliegen sie denn? Die jungen Ornithologen beobachteten flugfreudige Greifvögel. Foto: Benno Zimmermann
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an