Ein Produkt der mobus 200px

Wittnau

(eing.) Die Abende werden länger, dunkler und kälter und dann war es soweit: Die Bibliothek präsentierte in Zusammenarbeit mit vielen Erzählern und Akteuren inspirierende Geschichten zum Ein -und Abtauchen. Die Erzählnacht, die in Wittnau inzwischen Tradition hat, bot für alle Altersstufen ein abwechslungsreiches Programm. Dieses Jahr hiess das Motto: «Auch wir haben Rechte» und knüpfte an das 30-Jahres-Jubiläum der UN-Kinderrechtskonvention an.

Da war Paula, die ein Huhn zum Nachdenken brachte, was es mit der Klimaerwärmung auf sich hat und mit ihrer Familie eine unglaubliche Reise antrat. Dabei fehlte natürlich auch nicht das Federvieh, dass auf der Sessellehne hockte und auch ein Wörtchen mit zu reden hatte. Oder Bengt, der von seinen Mitschülern drangsaliert wird und in dem Hund Jagger einen Freund und den Mut findet, sich zu Wehr zu setzen. Witzig dargestellt von der Erzählerin, die mit ihrem eindrucksvollen Outfit frisch der Mülltonne entstiegen war. Im Kindergarten gab es einen heissen Wahlkampf der Tiere, in dem sich Maus und Löwe um die Vorherrschaft stritten und ein stimmungsvolles Puppentheater über das Laternenmädchen.

 Gefangen nahm einen die Flucht der 13-jährigen Yeonmi Park, die mit ihrer Mutter und Schwester aus Nordkorea floh, um Hunger, Krankheit und Exekution zu entgehen und dabei in die Hände von Schmugglern und Menschenhändlern geriet. Und das war nur ein Teil der Geschichten, denen man lauschen konnte.

In den Pausen freuten sich alle über heisse Suppe und ein reichhaltiges Kuchenbuffet, das viele Abnehmer fand. Ein wärmendes Feuer und Punsch heizte ein, als sich der Abend in die Runde schlich. Besonderen Andrang erlebte die absolut geniale, wunderbare Geschichtenerzählmaschine. Wurde die Maschine mit selbstgestalteten Münzen gefüttert, erzählte sie eine kurze Geschichte, welche sie sogleich in gedruckter Form ausgespuckte. Noch immer rätseln viele Kinder, wie die Maschine konstruiert wurde und funktionierte, und ob es «Beschiss» war. Das wird aber ein Geheimnis der Erfinderin bleiben.

Erfüllt mit vielen, wunderbaren Geschichten klang der Abend vor der Bibliothek in gemütlicher Runde aus.   

Fotos: zVg

Suchen

Inserat-Karussell

  • 241410A.jpg
      info@partymetzg-mueller.ch
  • 244277A.jpg
  • 240645E.jpg
    www.jamans.ch    info@jamans.ch
  • 240241A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 244179A.jpg
      aebischer.marc3@bluewin.ch
  • 240845F.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 240447W.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 240474F.jpg
      info@golf-fricktal.ch
  • 244113A.jpg
  • 240381A.jpg
    www.pmf-rheinfelden.ch    rheinfelden@paramediform.ch
  • 244241A.jpg
  • 244220A.jpg
    www.gzf.ch    nadja.burgherr@gzf.ch
  • 244129A.jpg
  • 241136A.jpg
    www.fricktal.info    ruedi.moser@mobus.ch
  • 244255A.jpg
    www.hego.ch    info@hego.ch
  • 240717G.jpg
    www.restaurant-traube.ch    info@restaurant-traube.ch
  • 240273A.jpg
    www.maya-umzuege.ch/reinigung.html    jasmin-diallo@hotmail.com
  • 241025G.jpg
    www.ottos.ch    info@ottos.ch
  • 244070A.jpg
    www.remax-frick.ch    info@remax-frick.ch
  • 241244F.jpg
      info@praxis-neumeier.ch
  • 240276B.jpg
      info@marco-haeusel.ch
  • 242406A.jpg
    www.schuetzen-ag.ch    jana.hueber@hotelschuetzen.ch
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an