Ein Produkt der mobus 200px

Stein

Werner Gabriel, Markus Rohrer und Chantal Candrian, Leiterin «Fachberatung» von Home Instead (von links). Foto: Peter Schütz

Noch ist das medizinische Kompetenzzentrum Casa Cura in Stein eine Baustelle. Beim Gang durch das Gebäude wird jedoch klar: Die Arbeiten befinden sich auf der Zielgeraden.

PETER SCHÜTZ

Am 1. Oktober 2022 können die Bewohnerinnen und Bewohner einziehen, berichten die Stiftungsräte Werner Gabriel (Präsident Baukommission und Finanzen) und Markus Rohrer (Bauwesen, Unterhalt). Damit kann die Bauherrin, die Stiftung für Krankenpflege Stein, den von ihr vorgegebenen Zeitplan einhalten. «Wir haben an unserem Konzept seit dem Spatenstich im März 2021 festgehalten», sagt Werner Gabriel. Zwischenzeitlich konnte die Frage nach dem zukünftigen Standort der Spitex Stein und Umgebung geklärt werden. Deren Stützpunkt befindet sich aktuell in dem Nachbargebäude von Casa Cura in der Gartenstrasse und wird ab 1. Oktober 2022 im Gebäude A der Casa Cura ihre neuen Räumlichkeiten in Betrieb nehmen. Dies im Zug des nächsten Bauabschnittes, in dem das vierte Haus von Casa Cura errichtet wird, und das Gebäude Gartenstrasse weichen muss.

So wird das medizinische Kompetenzzentrum Casa Cura in Stein aussehen. Foto: zVgFix sind seit längerem zwei Dienstleistungen, die den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hauses zugutekommen werden. Einerseits ist dies die Salina Rehaklinik Rheinfelden, die im Erdgeschoss mit einem Ambulatorium für Physiotherapie die Gesundheitsvorsorge ergänzen will. Und andererseits wird die Betreuung der Bewohner bei Bedarf von Home Instead Schweiz AG mit Sitz in Basel übernommen – zum Beispiel über Mittag kochen, Unterstützung im Haushalt, einkaufen für mehrere Personen. Chantal Candrian, Leiterin «Fachberatung» von Home Instead, freut sich jetzt schon auf die neue Aufgabe. «Wir sind drei Stunden am Tag an sieben Tagen in der Woche da», erklärt sie. Die Bewohnerinnen und Bewohner können individuell weitere Dienste von Home Instead in Anspruch nehmen.
Home Instead bezeichnet sich selber als «führender Anbieter von nicht-medizinischen Dienstleistungen für Senioren». Konkret: «Mit unserer Alltagsbegleitung und persönlichen Betreuung können ältere Menschen weiterhin ein selbstständiges Leben zuhause in ihrer vertrauten Umgebung geniessen», erklärt Home Instead. Das Unternehmen sucht noch für regelmässige Einsätze im Casa Cura engagierte Betreuer in Teilzeit. Das entsprechende Inserat befindet sich in der aktuellen Ausgabe von fricktal.info (Nr. 31) auf Seite 5.

Spitex Stein und Umgebung, im Bild am heutigen Standort, wird ab 1. Oktober 2022 im Gebäude A der Casa Cura ihre Räumlichkeiten in Betrieb nehmen. Foto: Peter SchützIm neuen Zentrum mit altersbetreutem Wohnen ist die Grundversorgung wie die tägliche Reinigung der Wohnungen im Fixpreis inklusive, berichtet Markus Rohrer. Was bedeutet: «Es ist ein Wohnen und Betreuen für jeden Geldbeutel möglich», so Rohrer. Sämtliche Wohnungen sind bereits vermietet. Eine Hürde gibt es noch zu überwinden: Das ursprünglich vorgesehene Avegena Medical Center wird nun doch nicht einziehen. Aktuell hat sich das GZF entschlossen, ab 1. Januar 2023 die Arztpraxis zu eröffnen.
«Für die Gemeinde Stein ist das Projekt die perfekte Aufwertung», sagt Werner Gabriel. Im zweiten Obergeschoss ist «allgemeines Mietwohnen» mit mehreren unterschiedlich grossen Wohnungen vorgesehen. Die Stockwerke sind mit Liften erschlossen, schwellenfrei und für Rollstuhlfahrende zugänglich. Im Untergeschoss befindet sich eine Einstellhalle mit 38 Parkplätzen. Dort sind auch Umkleideräume mit Nasszellen, Kellerräume sowie die Haustechnik untergebracht.

Noch ist das medizinische Kompetenzzentrum Casa Cura in Stein eine Baustelle. Am 1. Oktober 2022 können die Bewohnerinnen und Bewohner einziehen. Foto: Peter SchützWenn der geplante zweite Bauabschnitt im 2024 erfolgt, wird wieder Baulärm entstehen. Darauf weisen die Betreiber von Casa Cura in den Mietverträgen hin. Wie das zweite Gebäude genutzt wird, ist noch offen. Die Nutzung könnte mit derjenigen vom ersten Gebäude weitgehend identisch sein: Mietwohnungen und altersbetreutes Wohnen.
Weitere Infos zur neuen Überbauung «Casa Cura» im Internet unter www.casa-cura-stein.ch 

Stiftung für Krankenpflege Stein
Die Stiftung wurde 1903/04 von Johanna Brogle-Gertiser gegründet mit dem Auftrag, sich für die Krankenpflege der katholischen Einwohner von Stein zu engagieren. Mit der Aufgabe wurden die Baldeggerschwestern betraut. In der zweiten Hälfte der 1970er-Jahre wurden die Ordensschwestern durch die Spitexdienste der Stiftung abgelöst. 1995 erfolgte dann der Übergang zur Spitex mittleres Fricktal und später zur überregionalen Spitex AG. Seither konnte die Stiftung für Krankenpflege Stein ihre ursprüngliche Aufgabe nur noch mit der Vergabe von Unterstützungsbeiträgen an im Gesundheitsbereich tätige Organisationen wahrnehmen. Dies ändert sich nun wieder mit dem Bau des «Casa Cura». Dieser Schritt ermöglicht der Stiftung, wieder ihrem Zweck entsprechend aktiv zu sein – mit einem Angebot für die Einwohnerinnen und Einwohner von Stein.

Bilder
Erstes Bild: Werner Gabriel, Markus Rohrer und Chantal Candrian, Leiterin «Fachberatung» von Home Instead (von links). Foto: Peter Schütz
Zweites Bild: So wird das medizinische Kompetenzzentrum Casa Cura in Stein aussehen. Foto: zVg
Drittes Bild: Spitex Stein und Umgebung, im Bild am heutigen Standort, wird ab 1. Oktober 2022 im Gebäude A der Casa Cura ihre Räumlichkeiten in Betrieb nehmen. Foto: Peter Schütz
Viertes Bild: Noch ist das medizinische Kompetenzzentrum Casa Cura in Stein eine Baustelle. Am 1. Oktober 2022 können die Bewohnerinnen und Bewohner einziehen. Foto: Peter Schütz
Bewerten Sie den Artikel:
Vielen Dank für die Bewertung dieses Beitrags.

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an

Speichern
Cookies Benutzerpräferenzen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis auf unserer Website zu ermöglichen. Wenn Sie die Verwendung von Cookies ablehnen, funktioniert diese Website möglicherweise nicht wie erwartet.
Alle annehmen
Alle ablehnen
Mehr Informationen
Marketing
Eine Reihe von Techniken, die die Handelsstrategie und insbesondere die Marktstudie zum Gegenstand haben.
Quantcast
Verstanden!
Rückgängig
DoubleClick/Google Marketing
Verstanden!
Rückgängig
Analytics
Werkzeuge zur Analyse der Daten, um die Wirksamkeit einer Website zu messen und zu verstehen, wie sie funktioniert.
Google Analytics
Verstanden!
Rückgängig