Ein Produkt der mobus 200px

Schupfart

(fi) Sowohl die Ortsbürger als auch die Einwohner der Gemeinde Schupfart genehmigten alle zur Abstimmung stehenden Traktanden der Gemeindeversammlung vom Mittwochabend.

In der Ortsbürgerversammlung waren dies das Protokoll der Versammlung vom 20. November 2020 sowie die Jahresrechnung 2020. In der Einwohnerversammlung kamen neben diesen beiden Punkten noch der Nachtrag zum Kaufvertrag vom 17. Dezember 2018 – Parzelle 442 (Lettenweg) und Anpassung des Rückkaufrechts der Parzelle 442, der Projektierungskredit zur Erstellung des Bühlmattwegs über 45 000 Franken inkl. MWST, die Auflösung des Schulverbands Oberstufenzentrum Fischingertal (OSZF) zum 31. Dezember 2021, die Anpassung der Satzungen des Gemeindeverbandes Kreisschule Unteres Fricktal (KUF), die Gemeinderatsbesoldungen für die Amtsperiode 2022-2025 sowie die Anpassung des Personalreglements zum Vaterschaftsurlaub hinzu. Auch diese wurden alle genehmigt.
Sämtliche Beschlüsse der Ortsbürger- und Einwohnergemeindeversammlung unterliegen dem fakultativen Referendum. Dieses kann von einem Zehntel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen, gerechnet ab Veröffentlichung, ergriffen werden. Für die Einreichung eines Referendumsbegehrens kann bei der Gemeindekanzlei eine Unterschriftenliste bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste zwecks Vorprüfung des Wortlauts des Begehrens der Gemeindekanzlei eingereicht werden.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an