Ein Produkt der mobus 200px

Schupfart

(rk/fi) Die Stimmberechtigten der Schupfarter Ortsbürger hiessen nach abgelehntem Rückweisungsantrag einen kredit für das Waldhaus gut. An der Einwohnergemeindeversammlung wurde ein Geschäft (Abwasserleitsystem) zurückgezogen bzw. auf einen späteren Termin verschoben.

An der Ortsbürgergemeinde nachmen 40 von total 195 Stimmberechtigten teil. Alle Geschäfte wurden einstimmig oder mit grossem Mehr angenommen. Ein Rückweisungsantrag zum Traktandum 4 «Genehmigung Verpflichtungskredit von 52 000 Franken inkl. MWST für die Sanierung der Küche im Wald­haus und die Installation einer Sonnenstore» war mit 27 zu 6 Stimmen abgelehnt worden.

Einwohnergemeinde
80 von total 570 Stimmberechtigten nahmen an der Einwohnergemeindeversammlung teil. Inklusive kurzer Lüftungspause dauerte diese im Anschluss an die Ortsbürgerversammlung von 20.05 bis 22.45 Uhr.
Das Traktandum 12 «Abwasser-Teiltrennsystem am oberen Bühlmattweg» wurde zu Beginn der Versammlung durch den Gemeinderat zurückgezogen. Dies aufgrund von wertvollen Inputs an der Informationsveranstaltung vom 9. November. Es ist nun vorgesehen, das Vorhaben zusammen mit dem Neubau Bühlmattweg in Angriff zu nehmen. Die ¨übrigen geschäfte wurden gutgeheissen.
Wortmeldungen gab es insbesondere bei den Traktanden 7 «Genehmigung Finanzierungsvertrag Genossenschaft Dorfladen Schupfart» und 10 «Wärmeverbund Dorfmitte; langjährige vertragliche Verpflichtung zum Bezug von Wärme / Kompetenzer­teilung an Gemeinderat».

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an