Ein Produkt der mobus 200px

Mumpf

Mit dem Fischessen fällt natürlich auch der Gottesdienst am Sonntag aus (hier ein Bild aus dem Jahr 2018) Foto: fi

(jk) Am Montagabend fiel die Entscheidung: Das Fischessen der Pontoniere Mumpf, das für dieses Wochenende, 6. bis 8. August, geplant war, ist abgesagt. Grund dafür ist das anhaltende Hochwasser des Rheins, das auch das Vereinsgelände der Pontoniere unter Wasser setzt, erklärt Vereinspräsident Stefan Weissmüller.

«Wir haben lange überlegt, ob wir es irgendwie stemmen können, aber die Wettervorhersage der kommenden Tage ist leider so, dass mit einer Verbesserung der Situation nicht zu rechnen ist», begründet Weissmüller die Absage gegenüber fricktal.info. Das sei besonders schade, weil sich der Verein nach der coronabedingten Absage im vergangenen Jahr ein Sicherheitskonzept überlegt habe. Dazu habe etwa gehört, dass das Fischessen diesmal auch schon am Freitag stattfinden sollte, damit sich die Zahl der Gäste über einen längeren Zeitraum verteilt hätte. Auch sei es gelungen, genügend Helfer zu motivieren, die nach der Zwangspause im vergangenen Jahr nun wieder anpacken wollten. 80 bis 90 Helfer, darunter Vereinsmitglieder, deren Frauen und Freundinnen, sowie weitere Freunde und Verwandte hätten mitgemacht.
Nach 2007 ist es das zweite Mal, dass das Fischessen in Mumpf wegen Hochwasser abgesagt werden muss. «Für die Zukunft werden wir uns für so einen Fall auch nach einer Ausweichmöglichkeit umschauen», kündigt der Präsident an. Diesmal habe das aber noch keinen Sinn gemacht, weil das Sicherheitskonzept dann sehr schnell an die Corona-Auflagen hätte angepasst werden müssen. Dies sei nicht möglich gewesen.
Stefan Weissmüller ist sich bewusst, dass das Bedauern bei den Besuchern – darunter zahlreiche Stammgäste – gross ist. «Die Leute wollen ja alle wieder raus und sich treffen. Da ist es schon sehr schade, dass wir das Fischessen erneut absagen müssen. Wir haben auch kurz überlegt, den Fisch nur zum Mitnehmen anzubieten, uns aber dagegen entschieden. Wir hatten einfach Sorge, wegen eines möglichen Qualitätsverlustes, weil der Fisch auf dem Heimweg natürlich auskühlt.»
Nun bleibt also die Hoffnung, dass es im kommenden Jahr endlich wieder ein Fischessen in Mumpf geben wird - ohne Hochwasser, ohne Corona und ohne sonstige Störfaktoren.

Bild: Mit dem Fischessen fällt natürlich auch der Gottesdienst am Sonntag aus (hier ein Bild aus dem Jahr 2018) Foto: fi

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an