Ein Produkt der mobus 200px

Mumpf

(im) Trotz Adventsfenstereröffnung gleichentags in der Schule fanden sich vergangenen Dienstag um die 25 Kinder und 35 Erwachsene beim Dorftreff in Mumpf ein, um gebannt auf die Ankunft des Samichlaus zu warten.

Bei Mandarinen, Nüssli und feinem Kuchen konnte man sich die Zeit vertreiben, bis der Samichlaus eintraf und für braves Aufsagen eines einstudierten oder abgelesenen Verslis ein Geschenk für jeden bereit hielt. Der Samichlaus hatte wie vergangenen Jahres wieder für jeden engagierten Treffmitarbeiter aber auch für alle anderen Besucher und die vielen aufgeregten Kinder ein persönliches Wort und eine passende Ansprache parat. Und so konnten alle 60 von Doris Hänggi liebevoll und aufwändig zusammengestellten Säckli einen erfreuten Abnehmer finden.
Später durfte alt Gemeinderätin Beatrice Meier die helfende Hand von mit.dabei-Fricktal, Frida Tapia, verabschieden, die das gesamte Team von Anfang an mit vielen guten Ideen wertvoll unterstützt hat. Frida Tapia wurde mit einem Applaus und einem schönen Blumenstrauss verabschiedet. Das Team des Dorftreffs möchte sich an dieser Stelle nochmals herzlich bei Frida Tapia für ihre Arbeit bedanken.
Das einhellige Fazit des gelungenen Nachmittags: Der Mumpfer Dorftreff hat auch in seinem dritten Jahr nichts an seiner Attraktivität verloren und die verantwortlichen konnten zufrieden in viele lachende Gesichter sehen: Herzlichen Dank an alle Besucherinnen und Besucher. Der Dorftreff ist gerne auch im neuen Jahr ab dem 4. Februar 2020 wieder für seine Gäste da.

Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an