Ein Produkt der mobus 200px

Wegenstetten

(eing.) Einen Pfingstgottesdienst mit Taufe gestalteten die Religionskinder der Reformierten Kirchgemeinde Wegenstettertal. Im Mittelpunkt stand die Taube als Symbol des Heiligen Geistes, dessen Ankunft an Pfingsten gefeiert wird.


Viele Brieftauben schickten die Kinder anschliessend auf die Reise. «Tauben schätzen die Gemeinschaft», erklärte Taubenzüchter Jürg Dill der aufmerksamen Festgemeinde. «Sie haben ein inneres Navigationssystem und finden sie ihr Zuhause auch aus der Ferne». Vor dem Abflug waren die Vögel kaum zu halten. So wurden sie im Christentum zum Symbol der Liebe und des Friedens, der Kraft und auch der inneren Wegleitung durch Gottes Geist. Im Sturzflug können sie rasant nach unten stieben. So auch bei der Taufe Jesu, und in der Pfingsterzählung illustrierte Katechetin Yvonne Blattner mit Bildern. Ein sichtbares Zeichen der Gemeinschaft in die das Kind hineingetauft wird gaben die Kinder mit ihrem Gesang: «Vergiss es nie, dass Du lebst war keine eigene Idee – Du bisch es G’schänk vom Himmel» sangen sie zusammen mit Sabrina Michel aus Zuzgen für das Taufkind Joana. Mutter Birgit Schaub freute sich darüber, dass das Kirchgemeindehaus mit so viel Leben erfüllt ist. Sie hatte bei der Erstellung des Kirchgemeindezentrums die Bauleitung.

 

Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an