Ein Produkt der mobus 200px

Wegenstetten

(pd) In Wegenstetten zieht bald ein Zirkus ein, zumindest für eine Woche. Das Logo: Eine grosse Fledermaus.


Dieses faszinierende Tier ist der Grund dafür, dass das Tal und insbesondere die Primarschulkinder der Kreisschule Wegenstetten/Hellikon in den Genuss eines dorfeigenen Zirkus kommen. Anlass gibt die Eröffnung des «Flederhauses» am Samstag, 25. Mai, und das Fledermaus-Fest, organisiert von Pro Natura Aargau und dem Jurapark Aargau.

Das Flederhaus
Im sogenannten «Flederhaus», einem unter Denkmalschutz stehenden Gebäude mitten im Dorf, wohnt der Schatz von Wegenstetten – die seltene Fledermausart «Grosse Hufeisennase». Das baufällige Haus im Besitz von Pro Natura Aargau wird zurzeit sanft renoviert. Ab Herbst 2019 werden neben den Fledermäusen auch Feriengäste in das Haus einziehen können. Unter der Leitung der Stiftung «Ferien im Baudenkmal» entsteht hier eine ganz spezielle Ferienwohnung.

Einmal in der Manege stehen
Am 20. Mai rollen die Zirkuswagen auf die Wiese vor der Mehrzweckhalle in Wegenstetten und ein Mitmachzirkus errichtet sein Zirkuszelt gemeinsam mit helfenden Schülerhänden. Im Laufe der Woche studieren die Primarschulkinder unter Anleitung der Zirkusleute ihr eigenes Zirkusprogramm ein, das am Samstag, 25. Mai, an zwei Vorstellungen gezeigt wird.

Fabio Minio, Co-Schulleiter der Kreisschule Wegenstetten/Hellikon, freut sich auf die Zirkuswoche. Dass die Projektwoche mit der Eröffnung des Flederhauses endet, sei besonders toll. Minio betont die Vorteile: «Durch die Kombination der Zirkuswoche mit dem
Fledermaus-Thema lernen die Kinder die Fledermäuse, die sonst im Verborgenen leben und ein eher negatives Image haben, auf eine positive Weise näher kennen. Und sie werden für deren Schutz sensibilisiert.»

Zum Abschluss der Projektwoche am Samstag, 25. Mai, wird in Wegenstetten einiges los sein. Dank dem Engagement der Dorfvereine, der Gemeinden, der Kreisschule Wegenstetten/Hellikon und zahlreicher weiterer Akteure aus Wegenstetten und Umgebung
erwartet die Besucher an diesem Samstag ein besonderes Fest mit vielen kulinarischen Highlights. «Das grosse Engagement aus der Gemeinde freut mich sehr, ohne die vielen Helfer wäre ein solches Fest nicht möglich. Nun hoffen wir auf viele Besucher, damit sich der Aufwand für die
Vereine auch lohnt», so Anna Hoyer vom Jurapark Aargau.

Ein Fest für die ganze Familie
Eine begrenzte Anzahl Zirkustickets ist an der Tageskasse am Pro Natura Stand bei der Mehrzweckhalle erhältlich. Daneben erwartet die Besucher ein Rahmenprogramm mit Aktivitäten. «Werfen Sie einen Blick in die Ferienwohnung im Flederhaus und die neue Fledermaus-
Ausstellung, spazieren Sie zur Mehrzweckhalle begleitet von Fledermaus-Informationstafeln am Wegesrand oder testen Sie einmal ein «Kompotoi». Für die kleinen Gäste gibt es Fledermaus-Aktivitäten sowie Spiel und Spass zum Thema Zirkus.» Auch der  Gemeindeammann von Wegenstetten, Willy Schmid, freut sich auf den 25. Mai. «Der letzte Zirkus im Dorf ist lange her – umso schöner, dass die Schule nun an diesem Projekt mitmacht. Das bringt die Fledermäuse den Kindern näher und macht den Kindern sicher Spass.»

Wann:
Samstag, 25. Mai 2019, 10 bis 17 Uhr
Zirkusvorstellungen 12 bis 13.30 Uhr und 15 bis 16.30 Uhr
Weitere Informationen auf www.jurapark-aargau.ch oder www.pronaturaaargau.ch.

Bilder: Das «Flederhaus» an der Hauptstrasse in Wegenstetten, noch vor der Renovation. Fotos: zVg

Stiftung Ferien im Baudenkmal, Pro Natura Aargau und der Jurapark Aargau

Die Stiftung Ferien im Baudenkmal, Pro Natura Aargau und der Jurapark Aargau haben sich für ein einzigartiges Projekt zusammengetan: Um eine der letzten Kolonien der aussterbenden Fledermausart der grossen Hufeisennasen zu retten, wurde die alte Trotte in Wegenstetten in den letzten Monaten sanft in Stand gestellt, die Umgebung fledermausfreundlich aufgewertet, in der ehemaligen Trotte ein Ausstellungsraum zu den Themen der Fledermaus erstellt und im Wohnteil des Hauses eine Ferien im Baudenkmal Wohnung eingerichtet. Aus dem Trottenhuus wurde das Flederhaus – ein Ort zum hautnahen Erleben von Baukultur und zum Miterleben von Artenschutz.

In der 1803 ursprünglich als Gasthaus erstellten Trotte in Wegenstetten im Jurapark Aargau befinden sich zwei ganz besondere Schätze: Einerseits leben in den Sommermonaten im Dachstock des Gebäudes die Weibchen der vom Aussterben bedrohten Fledermausart «Grosse Hufeisennase» und bringen ihre Jungen zur Welt. Andererseits birgt das Baudenkmal einen baukulturellen Schatz, so ist das Haus ein bedeutendes Zeugnis der regionalen Bau- und Wohnkultur und besitzt einen hohen Anteil an originaler Bausubstanz und historischen Ausstattungsteilen. Damit diese Schätze langfristig bewahrt bleiben ist es wichtig, dass das Gebäude in seinem ursprünglichen Zustand erhalten bleibt und dass die Umgebung den flatternden Untermietern genügend Nahrung und Strukturen bereithält. Im Jahr 2017 konnte Pro Natura Aargau das Flederhaus erwerben und hat seither gemeinsam mit der Stiftung Ferien im Baudenkmal und dem Architekturbüro Baumann Lukas Architektur das baufällige Haus sanft renoviert. Damit die seltenen Fledermäuse zu ihren nächtlichen Jagdgebieten finden, waren verschiedene Aufwertungsmassnahmen in der näheren Umgebung und im ganzen Wegenstettertal nötig. Diese wurden durch Akteure vor Ort umgesetzt, was sich exemplarisch an der Aussenraumgestaltung des Flederhauses ablesen lässt.

Mit der Instandstellung des Flederhauses ist es den Architekten gelungen, einen hoch sensiblen Umgang mit dem Bestehenden umzusetzen. Nicht nur die Struktur des Baudenkmals blieb erhalten, sondern weitestgehend alle historischen Holzböden, Wandoberflächen, Türen und Fenster können einer nächsten Generation weitergegeben werden. Die bestehende Bausubstanz wurde  geschützt und die Vergangenheit des Gebäudes konnte spürbar gemacht werden.

Teilen Sie diesen Artikel

Suchen

Inserat-Karussell

  • 240447C.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 242827A.jpg
  • 242813A.jpg
    www.hasler-mercedes.ch  
  • 241136A.jpg
    www.fricktal.info    ruedi.moser@mobus.ch
  • 242774A.jpg
      info@brotchorbcenter.ch
  • 240381A.jpg
    www.pmf-rheinfelden.ch    rheinfelden@paramediform.ch
  • 242800A.jpg
    www.galliker.com    rolf.kurth@galliker.com
  • 242396A.jpg
      Info@suema-maier.de
  • 240681B.jpg
    www.bustelbach.ch    info@bustelbach.ch
  • 242787A.jpg
      d-g.hasler@gmx.ch
  • 242804A.jpg
      info@gartenbauhasler.ch
  • 242831A.jpg
      info@fricks-monti.ch
  • 242790A.jpg
      contact@apomoehlin.ch
  • 240273A.jpg
    www.maya-umzuege.ch/reinigung.html    jasmin-diallo@hotmail.com
  • 240241A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 242832A.jpg
    www.ufkv.ch    denise.loeffler@gmx.net
  • 242826A.jpg
    www.kleintierklinik-am-sonnenberg.ch    info@kleintierklinik-am-sonnenberg.ch
  • 240845C.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 242802A.jpg
    www.hego.ch    info@hego.ch
  • 242801A.jpg
      dani.stutz@haesler-ag.ch
  • 242797A.jpg
    www.ingarden.ch    info@ingarden.ch
  • 240703A.jpg
    www.schaeuble-gmbh.de    info@schaeuble.eu
  • 242345A.jpg
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an