Ein Produkt der mobus 200px

Hellikon

(pd) Hitze und Trockenheit, aber auch Hochwasser und Starkregen: der Klimawandel hat im Aargau Auswirkungen auf Fische, Hochwasserschutz und Stromproduktion. Auf einer Exkursion am 19. September von 14.15 bis 16.15 Uhr am Möhlinbach zeigen Sabin Nater und Silvan Kaufmann von der Abteilung Landschaft und Gewässer des Aargauer Baudepartements, wie die Quadratur des Kreises gelingen kann.

Eine Rampe im Möhlinbach schützt vor Hochwasser, bietet Fischen Durchgang und liefert Strom für die historische Mosterei in Hellikon, die das lokale Hochstammobst verarbeitet.
Kostenlose Exkursion inkl. Schaumosten in der historischen Mosterei für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.
Treffpunkt: Bushaltestelle Hellikon Ausserdorf, Bus Nr. 89 (Parkplätze beim Schulhaus). Anmeldung bis 16. Septetember. Auskunft: www.naturama.ch
Foto: zVg

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an