Ein Produkt der mobus 200px

Zeiningen

Foto: zVg

(rz) Ausgerüstet mit Schutzmasken und grünen Taschen haben sich die Mitglieder des VBC Zeiningen am 24. Oktober, bei schönstem Wetter auf einen Foodtrail in Solothurn begeben.

Die genussvolle Schnitzeljagd startete im Zentrum der Stadt, vor der St. Ursen-Kathedrale. In drei Kleingruppen durften die Ausflügler loslegen. Eine Gruppe musste noch etwas verweilen und einen Cappucino geniessen. Dann ging es auch für sie los. Die Hinweise führten  zur 1. Station, naja jedenfalls beinahe. – wurde doch glatt Posten 2 als Ziel erwischt. Nummer 1 wurde dann dank der Kolleginnen aber doch noch gefunden und alle durften dort eine herrliche Apéroplatte geniessen. Jetzt führten die Hinweise rund um die Stadt zur Chäsi und weiter zum Zunfthaus zur Werthen, wo ein «Soledurner Wysüppli» serviert wurde. Zum Abschluss der Tour sass man in einer Bar an der Aare und tranken etwas Feines.
Gestärkt mit Leckereien und Getränken traf sich die Gruppe mit dem Rest des Teams an der Bushaltestelle am Bahnhof. Dort stiegen alle in den Bus und fuhren nach Oberdorf. Nach einem kurzen Spaziergang wurdedie Talstation erreicht und die Zeiningerinnen fuhren mit der Gondelbahn auf den Weissenstein. Eine Fahrt bei diesem Wetter und dieser Aussicht ist einfach herrlich. Oben angekommen, konnte unter glitzernden Kristalllüstern ein Dessert oder einen Flammkuchen genossen werden - bei dieser Fernsicht ein krönender Abschluss eines gelungenen Ausflugs.
Die Rückreise im Zug via Moutier und Basel werden alle in vergnüglicher Erinnerung behalten. Ein herzliches Dankeschön geht an beiden Organisatorinnen Susanne und Karin!

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an