Ein Produkt der mobus 200px

Möhlin

(cg) Der diesjährige Erntedankgottesdienst der Christkatholischen Kirchgemeinde Möhlin am vergangenen Sonntag wurde wie so vieles dieses Jahr covid-19- bedingt in veränderter, eingeschränkter Version gefeiert.

Aber Not macht erfinderisch, trotz erschwerter Bedingungen neue Wege zu gehen. Die Besucher mussten sich vorab anmelden, und durch Eintragen in eine Liste für spontan-Besucher konnte die Möglichkeit der Rückverfolgung sichergestellt werden.
Die Kirche war gut besucht und auch wenn durch den notwendigen Abstand die Bänke nicht vollbesetzt werden konnten, lag eine angenehme Stimmung in der Luft.
Auf keinen Fall sollte an diesem warmen, sonnigen Spätsommertag auf das zum Erntedankfest passende Alphorn-Spiel von Vreni Steinhauer, Rita Kälin und Ida Müller verzichtet werden. Und so liessen die drei Damen ihre schönen Alphorn- Töne durch die offene Kirchentür von draussen in die Kirche klingen und als positiver Nebeneffekt konnten sich auch die Kirchennachbarn am schönen Klang erfreuen.
Aufs wunderschöne Schmücken der Kirche um den Altar herum wurde natürlich nicht verzichtet. Grad in Zeiten, wo kleine Lichtblicke willkommen sind, war es eine Wohltat sich zu erfreuen an allerlei Erntegaben wie Korn, Obst, Kürbisse, Gemüse, Sonnenblumen und Stroh. Man hatte das Gefühl, die fleissigen Helferinnen hätten sich dieses Jahr besonders Mühe zum liebevollen Detail gegeben. Der Anblick, herbstlich bunt und freundlich, war ein schöner Akzent in der Kirche.
Inspiriert durch die Erntedank-Gaben berichtete Pfarrer Christian Edringer in seiner Predigt über den «Apfel». Es war ganz erstaunlich zu hören, wieviel ein Apfel mit dem Lebenszyklus zu tun hat und wie viele Dinge aus einem Apfel, seinem Stiel, Blüte, Schale, Fruchtfleisch und den Kernen abgeleitet werden kann. Dieser eindrücklich geschilderte Vergleich, untermalt durch die wohltuenden Alphorntöne von draussen, hatten eine meditative und stärkende Wirkung auf die Besucher.
Trotz Pandemie und äusserer Einflüsse jeglicher Art darf man dankbar sein und vertrauen haben, denn der Faden des Lebens nährt uns. Die Kirchenpflege bedankt sich recht herzlich bei allen Mitwirkenden, Besuchern und Helfern, die diese Feier so bunt und schön gemacht haben.

Bild: Die liebevoll dekorierte Kirche .Foto: zVg

Suchen

Inserat-Karussell

  • 243893E.jpg
    www.ottos.ch    info@ottos.ch
  • 247569A.jpg
  • 243807C.jpg
    www.ankli-haustechnik.ch    info@ankli-haustechnik.ch
  • 244472B.jpg
    www.naef-kanal.ch  
  • 247244C.jpg
      a.liechti-wagner@bluewin.ch
  • 247561A.jpg
  • 247475A.jpg
    www.patrickstäuble.ch  
  • 245469D.jpg
    www.kw-tech.ch    info@kw-tech.ch
  • 247227A.jpg
      a.liechti-wagner@bluewin.ch
  • 243990D.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 247252A.jpg
    www.jurapark-aargau.ch    info@jurapark-aargau.ch
  • 247562A.jpg
      klaus.breidert@bluewin.ch
  • 243700L.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 244389D.jpg
      info@schilling-schreinerei.ch
  • 246969B.jpg
    www.rehmann-museum.ch    luescher@freeline.ch
  • 247544A.jpg
    www.art-car.ch    info@art-car.ch
  • 244130A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an