Ein Produkt der mobus 200px

Magden

(eing.) Anno 1972 fand in Magden, auf Initiative von Käthi Herzog-Freivogel, erstmals der ökumenische Altersnachmittag statt, welcher später unbenannt wurde, damit sich nicht nur die junggebliebenen Senioren angesprochen fühlen. Am 6. Dezember 2018 fand dieser Anlass nun einen würdigen Abschluss in einem stimmungsvollen und feierlichen Rahmen.


 Getragen wird der Anlass, vom ökumenischen Team der drei Kirchgemeinden unter der Leitung von Vroni Lützelschwab, welche bereits 1975 das Zepter übernahm und es während sage und schreibe 43 Jahren nicht mehr aus der Hand gab.

Zwischenzeitlich selbst schon längst im Pensionsalter führte sie mit grosser Erfahrung souverän durch den Nachmittag. In ihrer Rede wusste sie denn auch die eine oder andere Anekdote zu berichten. So etwa, dass 1992 bereits 91 Personen den Anlass besuchten und aus Kostengründen als Hauptgang nur ein belegtes Brot und als Dessert ein Stück Wähe offeriert werden konnte. Am Abschlussabend hingegen, wurden alle mit einem vorzüglichen  Drei-Gänge-Menü unter der Leitung von Küchenchef Max Schneider verwöhnt.
Der diesjährige Nachmittag war wiederum geprägt von zahlreichen musikalischen Einlagen, dem traditionellen Besuch aller Kindergartenkinder, welche mit viel Freude ihre Lieder vortrugen und vom Samichlaus für ihre vorgetragenen Verse mit einem «Grättimaa» belohnt wurden. Zur Überraschung vieler, wurde vom Männerchor ein bis anhin wenig bekanntes Madgener-Lied vorgetragen.

 Ein denkwürdiger Anlass ruft auch die Redner auf den Plan und so zog Vizeammann Rudolf Hertrich ein Fazit über 46 erfolgreiche Jahre und würdigten Vroni Lützelschwab für ihren unermüdlichen jahrzehntelangen Einsatz. Linda Gaeta, stellvertretend für die Kirchgemeinden, dankte dem gesamten ökumenischen Team für ihr Engagement zu Gunsten der Senioren. Ein prächtiger Anlass ist Geschichte und manche werden ihn in Zukunft vermutlich vermissen und wehmütig an die gemütlichen Advents-Nachmittage denken.

 

Bilder: Kindergartenkinder von Magden tragen ihre Lieder vor; Vizeammann Hertrich ehrt Vroni Lützelschwab; Senioren  mit Samichlaus; Linda Gaeta und Pfr. Feenstra verabschieden das Team der ökumenischen Team der drei Konfessionen. Fotos: zVg

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an