Ein Produkt der mobus 200px

Rheinfelden

Tamara Bloch stellt sich für die Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission zur Wahl. Foto: zVg

(svp) Der Vorstand der SVP-Ortspartei Rheinfelden hat an seiner letzten Sitzung die Parolen zu den anstehenden Abstimmungen und Wahlen gefasst:

Die SVP empfiehlt ein Nein zur Initiative «Löhne entlasten, Kapital gerecht besteuern» (99%-Initiative) der Jungsozialisten. Sie sieht darin einen weiteren Angriff auf die Eigentumsfreiheit und auf die unternehmerische Tätigkeit und eine eigentliche Neidsteuer. Sie löst kein Problem, sondern führt zu einer doppelten Besteuerung von Kapital, welches bereits der Vermögenssteuer untersteht. Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten ist es grundfalsch, weitere Umverteilungen von Privaten an den Staat zu beschliessen. Nebst einer unnötigen Behinderung von Investitionen dürfte sie sich negativ auf den wirtschaftlichen Erfolg, die Schaffung von Arbeitsplätzen und die Höhe der Mieten auswirken.
Zur Vorlage «Ehe für alle» fasst die SVP Rheinfelden keine Parole.

Wahlen – Unterstützung für eingespieltes Team
Die SVP unterstützt die Kandidatur von Walter Jucker und Franco Mazzi für das Amt des Vizeammans beziehungsweise des Stadtammans von Rheinfelden. Beide haben in den vergangenen Jahren als eingespieltes Duo innerhalb des Stadtrats hart und erfolgreich für unsere Stadt gearbeitet und dazu beigetragen, dass unsere Stadt lebenswert und liebenswert bleibt.
Mit Tamara Bloch stellt die SVP eine engagierte, kompetente Teamplayerin als Kandidatin für die Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission (GPFK). Es ist wichtig, dass alle relevanten politischen Kräfte in dieser zentralen Kommission vertreten sind; die SVP war seit der Wahl Walter Juckers in den Stadtrat nicht mehr in der GPFK vertreten. Tamara Bloch bringt die nötige berufliche und persönliche Erfahrung mit, um in dieser Kommission zum Wohle der Stadt zu wirken. Als Wirtschaftsinformatikerin bringt sie die nötige Fachkenntnisse mit. Tamara Bloch ist bereits in der Museumskommission aktiv und will als Mitglied der GPFK ihr Engagement für Rheinfelden vertiefen.
Die SVP bedankt sich auch bei allen, die sich in der Steuerkommission und dem Wahlbüro einsetzen zu deren Beitrag für unser Gemeinwesen und für das gute Funktionieren unserer Institutionen in Rheinfelden.

Bild: Tamara Bloch stellt sich für die Geschäftsprüfungs- und Finanzkommission zur Wahl. Foto: zVg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an