Ein Produkt der mobus 200px

Rheinfelden

Robin Stocker und seine Frau Désirée Foto: zVg

(rd) Die Freie Evangelische Gemeinde (FEG) Rheinfelden hat einen neuen Jugendpfarrer. Robin Stocker wurde am 15. August in einem feierlichen Gottesdienst in sein Amt eingesetzt. Aufgewachsen in Obermumpf studierte er nach der Matura evangelische Theologie an der Staatsunabhängigen Hochschule Basel und lernte in dieser Zeit auch seine Frau Désirée kennen. Pfarrer Reinhard Dannecker führte ein Interview mit ihm

Robin, was hat dich bewegt, Pfarrer zu werden?

In meiner Jugendzeit engagierte ich mich im Jugendgottesdienst der FEG Rheinfelden und entdeckte dort meine Leidenschaft für das Predigen, die Gestaltung des Gottesdienstes und das Vorangehen junger Menschen in ihrem Glaubensleben. Im Vertrauen darauf, dass Gott mir einen Weg bereitet, startete ich mit dem Theologiestudium und erlebte in dieser Zeit, wie Gott mich für den vollzeitlichen Dienst berufen hat.

Was werden die Schwerpunkte deiner Arbeit sein?

Meine Arbeit ist breit aufgebaut: Sie umfasst verschiedene Aufgaben im Bereich Jugend und Kinder, das Predigen, Biblischer Unterricht, seelsorgerliche Gespräche oder Kasualien wie Kindersegnungen, Erwachsenentaufe oder Hochzeiten. Ein Schwerpunkt liegt aber auf der Jugendarbeit mit jungen Menschen im Alter ab 16 Jahren aufwärts. Ein grosses Anliegen ist es mir dort, dass junge Menschen ihren Wert in Jesus Christus finden und ihre Begabungen in der Gemeinde einbringen und weiterentwickeln können. Ich bin überzeugt davon, dass Gott jeden einzelnen Menschen auf seine eigene Art gebrauchen kann und zum Segen dieser Welt einsetzen möchte.

Wie gestaltest du deine Zeit neben deiner Arbeit in der Kirche?

In meiner Freizeit mache ich gerne Sport wie Fussball oder Joggen, was ich als guten Ausgleich zu meinem Arbeitsalltag erlebe. Als Beziehungsmensch treffe ich mich sehr gerne mit Freunden. Ansonsten geniesse ich Zeiten in der Natur, die ich als Ort der besonderen Gottesnähe erlebe. So darf ich immer wieder erfahren, wie Gott mir in der Begegnung mit ihm Weisheit, Kraft und Frieden gibt für die Dinge, die gerade anstehen.

Vielen Dank für das Interview Robin.

Die FEG Rheinfelden ist als Mitglied im Gemeindeverband FEG Schweiz eine eigenständige Freikirche und teilt mit anderen Kirchen und Freikirchen das Erbe der Reformation. Die Gottesdienste finden jeweils am Sonntagmorgen um 10 Uhr im Gemeindezentrum am Erlenweg 4 statt. Parallel dazu werden Kinder altersgerecht betreut.
Weitere Informationen unter www.feg-rheinfelden.ch

Bild: Robin Stocker und seine Frau Désirée Foto: zVg

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an