Ein Produkt der mobus 200px

Rheinfelden

Foto: zVg

(eing.) Viele Menschen in Osteuropa leben am Existenzminimum. Covid-19 hat ihnen vollends den Boden unter den Füs­sen weggezogen. Die Aktion Weihnachtspäckli, seit vielen Jahren organisiert von verschiedenen Schweizer Hilfsorganisationen, ist ein wertvoller Lichtblick im schwierigen Alltag und bringt ihnen Hoffnung und greifbare Hilfe. Die Nahrungsmittel, Süssigkeiten, Hygieneprodukte, Schul- und Spielsachen lösen grosse Freude und Staunen aus.

Und alle können mithelfen. Am Samstag 7. November sind die Freie Evangelische Gemeinde FEG und das Christliche Zentrum Rheinfelden, welche sich seit Jahren an der Aktion beteiligen, am einem Stand vor der Migros Rheinfelden anzutreffen. Von 8 bis 13 Uhr werden Lebensmittel, Hygieneartikel, Schreib- und Spielzeug gesammelt, die vor Ort verpackt werden, damit sie sich rechtzeitig auf ihre lange Reise machen können und auf viele Gesichter ein Lachen zaubern werden. Hilfsorganisationen vor Ort verteilen die Päckchen im Rahmen von Besuchen und Weihnachtsfeiern an Kinder, Familien und Senioren, die in grosser Armut leben. Mehr Informationen zur Aktion Weihnachtspäckli finden Interessierte unter www.weihnachtspäckli.ch.
«Lassen Sie uns zusammenstehen für Menschen in Not und ein Zeichen der Nächstenliebe setzen», rufen FEG und CZR zur Teilnahme auf und weiter: «Vielen Dank für Ihre Mithilfe! Wir freuen uns darauf, Sie in bzw. vor der Migros anzutreffen!» Bei Fragen steht Pfarrer Reinhard Dannecker (FEG Rheinfelden) unter Tel. 061 831 78 48 gerne zur Verfügung. – Letztes Jahr konnten 110 100 Weihnachtspäckli verteilt werden.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an