Ein Produkt der mobus 200px

Rheinfelden

(mve/pd) Am Bahnhof in Rheinfelden steht seit Montag ein Gemeinschaftskühlschrank, der rund um die Uhr gefüllt und auch geplündert werden darf. Das Prinzip: Wer übriggebliebene, noch geniessbare Lebensmittel hat, kann sie direkt neben dem Kiosk in der ausgedienten Telefonzelle deponieren. Wer etwas braucht, darf sich bedienen. Es hat, solange es hat.


Rund ein Drittel alles Lebensmittel landen im Abfall. Das heisst, zuviel oder falsch eingekaufte Lebensmittel werden ungenutzt entsorgt. Der Foodsharing-Point schafft hier Abhilfe und lebt davon, dass Menschen nicht genutzte Lebensmittel hier deponieren und andere, die sie nutzen können, sie kostenlos mitnehmen können. Iniziiert wurde das Projekt durch Béa Bieber, Präsidentin der glp Rheinfelden und Fricktal. Die Patenschaft übernimmt die glp Rheinfelden.

 Das Konzept, Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, die ansonsten im Abfall gelandet wären, funktioniert bereits in anderen Städten, hält Béa Bieber fest. «Aktuell gibt es schweizweit 24 Foodsharing-Points, die nach diesem Modell arbeiten.» Michael Sailer, Mitglied des Patenteams, ergänzt: «Unser Projekt soll die Menschen sensibilisieren, schon beim Einkauf darauf zu achten, richtig und nicht zu viel einzukaufen».

Bereits die Bibliotheksdependence in der alten Telefonkabine auf dem Perron am Rheinfelder Bahnhof sei nicht mehr wegzudenken, so Béa Bieber. «Solche freistehenden Flächen eignen sich bestens für vielfältige tollen Ideen. Die SBB ist sehr daran interessiert, die nicht mehr genutzten Telefonkabinen an Bahnhöfen für innovative Projekte zur Verfügung zu stellen. Auch unser Foodsharing-Point-Projekt stiess sofort auf offene Ohren.»

Damit das Ganze funktioniert, sind bestimmte Regeln einzuhalten: Kein Alkohol, kein Fleisch und Fisch, keine angebrochenen Packungen und selber gekochten Lebensmittel deponieren. Brot und Backwaren sind in der speziellen Brotbox zu deponieren (nicht im Kühlschrank). 

Den Organisatoren war ein einfaches und verständliches Konzept wichtig. Daher haben sie die Zusammenarbeit mit Madame Frigo gewählt. Der Kühlschrank und das Angebot werden regelmässig von den «Paten» gepflegt, kontrolliert und bei Bedarf gereinigt. Der Foodsharing-Point ist beim Lebensmittelinspektorat des Kantons Aargau angemeldet. «Nun hoffen wir, dass das Angebot rege genutzt wird». Die Organisatoren sind motiviert. «Das ist einfach eine gute Sache und ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.»

Bilder: Kunde Nummer 1: Die ersten Lebensmittel werden deponiert. Foto: Marianne Vetter
Das Rheinfelder Foodsharingpoint-Team (von links): Michael Sailer, Dominik Burkhardt, Béa Bieber, Michael Derrer, Ensar Can. Foto: zVg

Madame Frigo
Madame Frigo ist ein gemeinnütziger Verein mit Sitz in Bern. Der Verein setzt sich für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln in Privathaushalten ein. Unterstützt wird das Projektteam des Vereins von starken Partnern und ganz vielen grossartigen Menschen, die sich auf freiwilliger Basis für die Reduktion von Food Waste engagieren.
Die Idee der öffentlichen Kühlschränke entstand 2014 im Rahmen eines Imp!act Events von euforia. Mit der Devise «nicht nur reden, sondern handeln» schlossen sich vier Studentinnen zusammen und stellten den ersten öffentlichen Kühlschrank in der Stadt Bern auf.


Suchen

Inserat-Karussell

  • 247227A.jpg
      a.liechti-wagner@bluewin.ch
  • 243893E.jpg
    www.ottos.ch    info@ottos.ch
  • 244389D.jpg
      info@schilling-schreinerei.ch
  • 247244C.jpg
      a.liechti-wagner@bluewin.ch
  • 247475A.jpg
    www.patrickstäuble.ch  
  • 246969B.jpg
    www.rehmann-museum.ch    luescher@freeline.ch
  • 247561A.jpg
  • 247252A.jpg
    www.jurapark-aargau.ch    info@jurapark-aargau.ch
  • 244472B.jpg
    www.naef-kanal.ch  
  • 245469D.jpg
    www.kw-tech.ch    info@kw-tech.ch
  • 243700L.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 247562A.jpg
      klaus.breidert@bluewin.ch
  • 247569A.jpg
  • 243807C.jpg
    www.ankli-haustechnik.ch    info@ankli-haustechnik.ch
  • 243990D.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch
  • 244130A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 247544A.jpg
    www.art-car.ch    info@art-car.ch
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an