Ein Produkt der mobus 200px

Rheinfelden

(pd) Beim Schiffacker in Rheinfelden findet am Sonntag, 1. September, von 11 bis 17 Uhr zum dritten Mal der kostenlose Bewegungsanlass «Coop Andiamo von schweiz.bewegt» statt. Rheinfelden gehört neben Grenchen, Frauenfeld, Dielsdorf, Chur, Emmen und La Tour-de-Peilz zu den sieben diesjährigen Austragungsorten.

Am Sonntag, 1. September, steht beim Sportplatz Schiffacker im Engerfeld ab 11 Uhr alles auf Bewegung. Der Bewegungsanlass für die ganze Familie macht wieder Halt in Rheinfelden und nimmt die Besucherinnen und Besucher mit auf eine sportliche Entdeckungsreise. Die Partner von «schweiz.bewegt» sowie die regionalen Vereine aus Rheinfelden und Umgebung bieten eine breite Palette an sportlichen Aktivitäten an. Ein Sonntagsvergnügen mit Bewegung ohne Leistungsdruck, denn Spiel und Spass sollen im Vordergrund stehen.

Entdecken und Ausprobieren
Die Partner von «schweiz.bewegt» sind mit folgenden Aktivitäten vor Ort: Velo-Pumptrack, Vertical Bike, Velo-Kidsparcours, Hüpfburg, Kletterwand, Bungee Run, LED-Pedalenbike, einem «Kids Gladiator-Parcours» und mehreren Spielzelten.
Auch diverse regionale Vereine sind mit abwechslungsreichen Aktivitäten vertreten: Torwandschiessen, Handball, Pontoniere, Basketball, Gokart & Bobbycar, Bungee Trampolin, Sinnestisch mit Naturmaterialien, Yoga, Zumba, Piloxing, Badminton, Karate & Kobudo, Fechten, Tanzen, Trampolin-Show, Rudern, Tennis, Orientierungslauf und Modern Dance – es hat bestimmt für alle etwas dabei.

Bewegungsolympiade
Abgerundet wird der Anlass um ca. 16 Uhr durch eine Abschlussshow der regionalen Vereine mit viel Tanz & Bewegung. Zudem wird der Moderator und ehemalige Radprofi Franco Marvulli als Botschafter vor Ort sein und die Besucherinnen und Besucher zu noch mehr Bewegung motivieren.
Auch diesmal findet zudem die im letzten Jahr erfolgreich eingeführte Bewegungsolympiade statt. Die Teilnehmenden erhalten dabei eine Stempelkarte und werden so motiviert, sich durch die grosse Palette zahlreicher Sportarten und Bewegungsangebote durchzuprobieren. Insgesamt fünf Stempel müssen an den verschiedenen Ständen abgeholt werden. Wer eine komplettierte Karte abgibt, bekommt ein kleines Geschenk und nimmt an der Verlosung der Hauptpreise teil.

Gewinnt Rheinfelden den «Lauf für dini Region»?
Mit dem «Lauf für dini Region» findet wiederum ein nationaler Vergleich der sieben Austragungsorte statt. Dabei sollen die Besucherinnen und Besucher auf einer abgesperrten Laufstrecke während 15 Minuten so viele Meter wie möglich für die eigene Region zurücklegen. Ob sprintend, im Schritttempo, mit dem Kinderwagen oder mit den Walkingstöcken: jeder Meter zählt!

Preissumme wäre für neue «Waldgeräte» gedacht
Die Region, welche am meisten «Lauf-Meter» sammelt, erhält einen von Coop und der Groupe Mutuel gesponserten Scheck im Wert von 5000 Franken. Falls Rheinfelden gewinnt, wird die Preissumme in einen Familienspielplatz mit speziellen «Waldgeräten» bei der alten Baumschule investiert.

Bewegte Anfahrt und viele «Müsterli und Gschänkli» zum Mitnehmen
Wer sich schon vor dem Anlass sportlich betätigen möchte, fährt am besten mit dem Velo zum Eventzentrum. Es steht ein grosser Veloparkplatz zur Verfügung und alle Radlerinnen und Radler können beim Infozelt ein kleines Geschenk abholen.
Sämtliche Bewegungsangebote im Zentrum sind kostenlos und es braucht keine Anmeldung. Zudem gibt es vor Ort ganz viele «Müsterli und Gschänkli» zum Mitnehmen sowie Verpflegungsstände.
Infos zum Anlass unter:
www.coopandiamo.ch

Unser Bild: Am Sonntag beim Schiffacker in Rheinfelden heisst es wieder «Coop Andiamo von schweiz.bewegt». Foto: zVg
Teilen Sie diesen Artikel
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an