Ein Produkt der mobus 200px

Chiara Leone (hinten Mitte) setzte sich im Finale der Shooting Masters souverän durch. Foto: zVg

(ml) Am vergangenen Sonntag massen sich die besten Schützinnen und Schützen aus den Kadern des Schweizer Schiesssport-Verbandes in Glarus in einem speziellen Format mit dem Luftgewehr 10m. Der Wettkampf wird im Cup-System geschossen, pro Runde kommt jeweils der bessere Schütze weiter. Am Ende stand Chiara Leone ganz oben auf dem Siegerpodest.

In jeweils maximal 2 Minuten, müssen fünf Schüsse abgegeben werden. Nur Werte ab 10.3 Punkten gelten dabei als Treffer. Wer mehr Treffer verzeichnet, erhält einen Gewinnpunkt. Es wird solange geschossen, bis jemand drei Punkte (ab Viertelfinal vier Punkte) totalisiert und somit das Duell für sich entscheidet.
Chiara gewann den Achtelfinal gegen Sandro Greuter, sowie den Viertelfinal gegen Fabio Wyrsch. Im Halbfinal konnte sie auch die spätere Bronze-Gewinnerin Muriel Züger bezwingen. Den Goldmatch gegen Christoph Dürr beendete Chiara souverän mit einer Serie mit der vollen Anzahl von fünf Treffern. Damit konnte sie auch dieses letzte Duell zu ihren Gunsten entscheiden und ist somit Siegerin des Shooting-Masters-Final 2021.

Bild: Chiara Leone (hinten Mitte) setzte sich im Finale der Shooting Masters souverän durch. Foto: zVg
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an