Ein Produkt der mobus 200px

 (pol) Auf dem Wanderweg «Marcel Wunderlin Weg» in Arboldswil BL haben unbekannte Täter in den letzten Tagen mehrere Kubikmeter Bauschutt illegal deponiert. Die Polizei Basel-Landschaft sucht Zeugen.

(pol) Eine folgenschwere  Karambolage ereignete sich am Dienstagmorgen auf der L 154. Kurz nach 8 Uhr bog ein 79-jähriger Autofahrer von der Andelsbachstraße in die L 154 (Waldshuter Straße) ein.

(pol) Aufregung gab es in der Nacht zum Mittwoch in der Asylunterkunft in Dogern/Baden-Württemberg, auf der anderen Rheinseite gegenüber von Leibstadt. Dort löste um 1.10 Uhr die Brandmeldeanlage aus, worauf sofort Polizei und Feuerwehr ausrückten.

(pd) Der 1. August ist – wie übrigens auch der Jahreswechsel – ein Sonderfall: An diesem Tag ist das Abbrennen von Feuerwerk teilweise auch während der gesetzlichen Ruhezeiten gestattet.

(eing.) Mehr als 400 Kinder- und Jugendliche aus unterschiedlichen Jungscharen der Region Basel kommen vom 31. Juli bis zum 9. August in Brislach zusammen für das regionale Sommerlager «Campus 17». Sie werden  ein vielseitiges Erlebnisprogramm mit Spielen, Sport, Theater und Musik erleben.

Pechvogel-Storch: Der gebrochene Flügel musste von den Zoozerärzten geschient werden.(pd) Das Pech klebt einem Weissstorch im Zoo Basel an den Füssen: Das Nestgeschwister vom Fuchs gefressen, er selbst von Graureihern bedrängt und dabei fast verhungert; danach von Tierpflegern liebevoll aufgepäppelt – soweit die Vorgeschichte der letzten Monate. Kurz nach der Freilassung kollidiert er mit der Fahrleitung der durch den Zoo Basel führenden Bahnlinie. Dabei bricht er sich einen Flügel, der von den Zootierärzten geschient wird. Jetzt verlängert sich sein «Spitalaufenthalt» bis zur Heilung um einige Wochen. Hoffentlich wird der Storch ab Ende August beim Vogelzug seiner Artgenossen in die Winterquartiere im Süden mittun können.

 (hcw) Seit mehr als 20 Jahren ist Laufenburgs Bahnhof Endstation. Jetzt aber, auf den Tag genau 125 Jahre nach Eröffnung der Strecke Koblenz-Stein/Säckingen, geht es mit dem Zug ausnahmsweise wieder weiter. Zur Bundesfeier am kommenden Dienstag sind acht bis neun historische Triebwagen angekündigt und bedienen die für den Personenverkehr lange schon geschlossene Schienenverbindung Laufenburg-Koblenz wieder.

Das Symbolbild zeigt eine Dokumentenüberprüfung. Foto: Grenzwachtkorps(gw) Ein Algerier versuchte mit einer gefälschten belgischen Identitätskarte die Grenzwächter am Autobahnübergang Basel-St. Louis zu täuschen. Die Abklärungen durch das Grenzwachtkorps ergaben, dass der Mann unter seiner richtigen Identität von den Behörden des Kantons Basel-Stadt zur Verhaftung wegen Diebstahls ausgeschrieben war. Gegen ihn besteht eine mehrmonatige Haftstrafe.

Einzigartige Anblicke bieten sich dem Besucher der Erdmannshöhle.«Ein Abenteuer mit Tiefgang» verspricht der Besuch der Erdmannshöhle in Hasel – auf deutscher Seite zwischen Schopfheim und Wehr gelegen – zu werden. Einzigartige Stalaktiten, Stalagmiten und Säulen, die sich innerhalb von hunderttausenden von Jahren durch eindringendes, kalkhaltiges Wasser in der Höhle gebildet haben, machen die Höhle zu einem reizvollen Ausflugsziel.

JÖRN KERCKHOFF

 (pd) Seit 4. Juni  hat das Restaurant Frohsinn in Bözen mit Muthukumar Gnanakumar einen neuen Pächter. M. Gnanakumar stammt aus Sri Lanka, seit seinem 16. Lebensjahr lebt und arbeitet er in der Schweiz.

(pd) Das Amt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen (ALV) kontrollierte alle 14 offenen kommunalen Gartenbäder im Kanton Basel-Landschaft. Es mussten nur kleinere Mängel beanstandet werden.