Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Heute Donnerstag wurde an einer ausserordentlichen Generalversammlung der Wärmeverbund Riehen AG eine Kapitalerhöhung von 25 auf 30 Mio. Franken beschlossen. Das zusätzliche Kapital wird von IWB eingebracht und ist notwendig, um die anhaltend hohe Nachfrage nach ökologischer Wärmeenergie zu bedienen.

Bereits jetzt werden in Riehen über 450 Hausanschlüsse mit erdwärmeriehen, der ökologischen Fernwärme Riehens, versorgt. Mit dem zusätzlichen Kapital kann die Wärmeverbund Riehen AG ihre Infrastruktur weiter ausbauen und zusätzliche Liegenschaften mit erdwärmeriehen versorgen. Zum Zeitpunkt der Gründung 2009 plante die Wärmeverbund Riehen AG bis im Jahr 2016 120 Hausanschlüsse neu mit erdwärmeriehen zu versorgen. Ende 2014 waren schon 280 Hausanschlüsse neu an das Fernwärmenetz des Unternehmens angeschlossen.
Um der weiterhin grossen Nachfrage nach erdwärmeriehen nachzukommen, sind neue Investitionen erforderlich. Hierzu wurde von den Aktionärinnen - die Gemeinde Riehen und IWB - die weitere Ausbaustrategie beschlossen. Der Riehener Einwohnerrat und der IWB Verwaltungsrat entschieden sich für die langfristige Wirtschaftlichkeit und eine dynamische Ausbaustrategie: im Interesse der Riehener Bevölkerung und für eine ökologisch nachhaltige Energieversorgung.
Die Kapitalerhöhung ist die konsequente Umsetzung der anlässlich der Generalversammlung 2014 beschlossenen dynamischen Ausbaustrategie. Durch das zusätzliche Kapital werden auch in Zukunft nachfrageorientierte Netzerweiterungen möglich. Auch können bei Netzerweiterungen Synergien mit der Gemeinde Riehen beim Strassenbau und mit Netzbetreibern (IWB, Swisscom) beim Netzunterhalt genutzt werden.
Die Gemeinde Riehen verzichtet zu Gunsten von IWB auf ihr Bezugsrecht der neu ausgegebenen Aktien. IWB erhöht so ihren Aktienanteil von 12,5 auf 27,1%. Die Gemeinde Riehen bleibt mit 72,9% Mehrheitsaktionärin.
In Riehen wird seit 20 Jahren erfolgreich Geothermie-Heisswasser aus rund 1,5 Kilometer Tiefe gewonnen. Der Wärmeverbund in Riehen ist der einzige Geothermie-Wärmeverbund der Schweiz und versorgt rund 30% der Riehener Bevölkerung mit Wärme. Die Energie für die Wärmeversorgung stammt zu ca. 50% aus der in Riehen gewonnenen Geothermie.

Teilen Sie diesen Artikel

Werbung

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an