Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Abschaffung der Schulpflegen im Kanton Aargau wurde an der virtuellen Mitgliederversammlung  der glp Fricktal heiss diskutiert – und anders gewertet als durch die glp Aargau.

Béa Bieber, Präsidentin der glp Stadt Rheinfelden und Fricktal, freute sich über zahlreiche Teilnehmende an der ersten virtuellen Mitgliederversammlung der glp Fricktal, die sich pünktlich dem virtuellen Meeting zugeschaltet hatten.

Im Zentrum dieser MV standen die Parolen zu den Abstimmungen am 27.September. Die Partei wollte bewusst die intensive und ausgewogene Diskussion zur Vorlage «Abschaffung der Schulpflegen» führen und schaltete dazu zwei externe Expertinnen zu: Astrid Zeiner, Schulleiterin von Möhlin und Mitglied des Vorstandes VSLAG, vertrat die Abschaffung der Schulpflegen. Dies vor allem mit dem Argument, dass die Führungsstrukturen in den Schulen optimiert werden müssten. Der Vorstand der VSLAG unterstütze daher voll und ganz den Vorschlag des Regierungsrates. Ebenso gelte es, die Stellung und den Beruf des Schulleiters/der Schulleiterin aufzuwerten. Diese würden bei Abschaffung der Schulpflegen den Leitungspersonen anderer Verwaltungsbereichen in der Gemeinde gleichgestellt.

Colette Basler, Grossrätin und Mitglied des Initiativ-Kommitees "Nein zur Abschaffung der Schulpflegen" stellte bei ihrer Präsentation ins Zentrum, dass die Abschaffung der Schulpflegen eine Änderung ohne Mehrwert sei. Sie fördere viel mehr eine Machtkonzentration bei den Exekutiven. Ebenso entfalle die Möglichkeit, Entscheide durch Eltern beim Gemeinderat anzufechten; diese müssten direkt beim Bezirksschulrat behandelt werden. Exekutiven könnten neu Aufgaben an eine «Schulkommission» abzutreten, welche sie selber schaffen können und daher nicht mehr vom Volk für den Bereich Schule gewählt werden. Sie baut im Fazit eher darauf auf, dass bei Erhalt die Schulpflegen gestärkt und weiterentwickelt werden können, dies nach dem erfolgreichen Beispiel des Kantons Zürich.

Die anschliessende Diskussion zeigte auf, dass die Haltung zu diesem für den Bereich Bildung wichtigen Punkt sehr vielfältig gesehen wird, je nach dem, wie positiv oder negativ die eigenen Erfahrungen mit Schulpflegen bisher waren. Beide Seiten waren sich einig, dass die zur Abstimmung vorliegende Abschaffung der Schulpflegen keine finanzielle Ersparnis bedeutet. Ebenso war allen klar, dass es bei beiden Modellen sehr von Personen in den entsprechenden Ämtern abhängt, wie wirkungsorientiert eine Schule gemeinsam mit den Schulleitungen geführt werden kann.
Nach eingehender Diskussion wurde daher mit 60 %-iger Zustimmung die Parole gefasst, 2 x ein Nein zur Abschaffung der Schulpflegen zu propagieren. Hier kann angemerkt werden, dass ein Tag später, anlässlich der MV der glp Aargau die Abstimmung dazu ebenfalls mit 60%-iger Zustimmung die Parole für die Abschaffung der Schulpflegen gefasst wurde. Die glp Fricktal wird ihren Mitgliedern nach Rücksprache mit der Kantonspartei 2 x ein Nein vorschlagen. Bisher ist für die glp Fricktal nicht belegt, dass die Basis, d.h. die betroffenen Schulleitungen, voll und ganz hinter der Abschaffung der Schulpflegen steht.
Danach stellten Béa Bieber und Michael Sailer den Endbericht zur Bevölkerungsbefragung durch die glp in Rheinfelden vor und beantworteten Fragen dazu aus dem Gremium.

Abgeschlossen wurde die MV mit der einstimmigen Nachnomination von Urs Meyer, Dipl. Ing. und Geschäftsführer der Firma Green-Tech in Frick, für die nun komplette glp-Grossratsliste des Bezirks Laufenburg.
Ganz zum Schluss würdigte Béa Bieber die politische Arbeit von Roland Agustoni und verabschiedete ihn auch im Rahmen der glp Fricktal von all seinen offiziellen Ämtern. «Ohne Dich gäbe es die glp Fricktal nicht. Du hast der Möglichkeit unseres Wirkens hier den Boden gelegt», hielt sie fest.
Die virtuelle Mitgliederversammlung kann als Erfolgsmodell gewertet werden, nicht nur in Zeiten von Corona. Sämtliche Abstimmungen und Wahlen wurden mit entsprechenden elektronischen Tools durchgeführt.
Die glp wird diese Möglichkeit der virtuellen MV’s weiterhin anbieten und sich überlegen, physische und virtuelle Versammlungen alternierend anzubieten.

Bild: Die Mitgliederversammlung der glp Fricktal fand virtuell statt. Foto: zVg

 

 

Suchen

Inserat-Karussell

  • 248196A.jpg
      verkauf@auto-jegge.ch
  • 243988A.jpg
      info@elektropro.ch
  • 244151K.jpg
    www.remax-frick.ch    info@remax-frick.ch
  • 243795T.jpg
    www.moebel-brem.ch    pascal.brem@moebel-brem.ch
  • 243844A.jpg
    www.bustelbach.ch    info@bustelbach.ch
  • 244389F.jpg
      info@schilling-schreinerei.ch
  • 244135A.jpg
    www.maya-umzuege.ch/reinigung.html    jasmin-diallo@hotmail.com
  • 248157A.jpg
  • 247243A.jpg
    www.bon-air.ch    info@bon-air.ch
  • 243700U.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 247849A.jpg
    www.brogliarchitekten.ch    mail@brogliarchitekten.ch
  • 244529A.jpg
    www.rowa.ch    info@rowa.ch
  • 244127B.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 247633A.jpg
      info@sp-kaiseraugst.ch
  • 248202A.jpg
    www.newhome.ch    kontakt@buergin-immobilien.ch
  • 244528K.jpg
    www.danielauto.ch    info@danielauto.ch

Werbung:

244149L
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an