Ein Produkt der mobus 200px

Die gewählten Grossratsmitglieder im Bezirk Rheinfelden (oben von links): Kathrin Hasler, SVP, bisher; Désirée Stutz, SVP, bisher; Andy Steinacher, SVP, bisher; Claudia Rohrer, SP, bisher; Carole Binder-Meury, SP, neu; Bernhard Scholl, FDP, bisher; Beat Käser, FDP, neu; Alfons P. Kaufmann, CVP, bisher; Andreas Fischer Bargetzi, Grüne, bisher; Béa Bieber, glp, bisher. Fotos: zVg

Carole Binder-Meury statt Werner Erni bei der SP und Beat Käser für den nicht zur Wiederwahl angetretenen Franco Mazzi bei der FDP. Ansonsten verliefen die Grossratswahlen im Bezirk Rheinfelden ohne grosse Überraschungen. Die Sitzverteilung bleibt unverändert, auch wenn glp, Grüne und CVP relativ deutlich zulegen konnten und SVP, SP und FDP auf der Verliererseite zu finden sind. Die SVP besetzt weiterhin drei der insgesamt zehn Rheinfelden Grossratssitze, SP und FDP je zwei sowie CVP, Grüne und glp je einen.

JÖRG WÄGLI

Die grösste Überraschung der Grossratswahlen im Bezirk Rheinfelden schaffte die Magdener Gemeinderätin Carole Binder-Meury – auch für sich selbst. Sie wurde mit 2271 Stimmen relativ deutlich vor dem bisherigen SP-Mann Werner Erni aus Möhlin mit 1936 Stimmen in den Grossen Rat gewählt. «Obwohl mir verschiedene Personen immer wieder Wahlchancen eingeräumt haben, bin ich von der Wahl und vor allem vom Vorsprung auf Werner Erni überrascht», erklärte Carole Binder gegenüber fricktal.info und betonte, dass es ihr für ihren Parteikollegen sehr leid tue. «Am tollsten wären natürlich drei SP-Sitze gewesen…», meint sie. Davon war die SP, welche beim Wähleranteil wieder unter die 20-Prozent-Marke gefallen ist (minus 1,4 auf 19,41 Prozent), weit entfernt. Nichtsdestotrotz ist die Freude bei Carole Binder über ihre Wahl gross. «Am allermeisten freut mich, dass ich in meiner Wohngemeinde Magden so viele Stimmen erhielt. Die haben mir schlussendlich zum Sieg verholfen», betonte sie. Von 533 der insgesamt 892 Magdener Wählenden erhielt sie die Stimme – sicher auch eine Bestätigung für ihre Arbeit im Gemeinderat, welche sie nun im vierten Jahr ausübt, und das, so Binder, sicher nicht unter ihrer neuen Aufgabe leiden dürfe. Ein neues Amt, dass sie nun gerne zusammen mit den drei anderen bisherigen Fricktaler SP-Frauen anpacken wird. «Ich freue mich, dass wir ein weibliches Viererteam aus dem Fricktal sind – auch weil mit Dieter Egli ein SP-Mann in die Regierung gewählt wurde…»

«Grossrats-Blut» in der Familie
Gross ist die Freude ebenfalls beim zweiten neuen Grossratsmitglied aus dem Bezirk Rheinfelden: Beat Käser, FDP, Gemeindeammann in Stein. Eigentlich, so Käser gegenüber fricktal.info, hätte er eher damit gerechnet, dass Bezirksparteipräsident Manuel Mauch aus Wallbach den frei werdenden Grossratssitz von Franco Mazzi, Stadtammann in Rheinfelden, holen würde. «Insofern bin ich überrascht», sagte er: «Obwohl, wenn man kandidiert, kann man auch gewählt werden.» Und es freut ihn umso mehr, als sein Wahlresultat doch von einem sehr grossen Rückhalt im ganzen Bezirk zeugt. Und irgendwie überrascht Beat Käsers Wahl in den Grossen Rat nicht wirklich. Schliesslich scheint in den Adern der Familie Käser «Grossrats-Blut» zu fliessen. Bereits sein Grossvater Fritz Käser sen. war von 1965 bis 1977 FDP-Grossrat. Und auch sein Bruder André Käser sass von 2002 bis 2004 für die FDP Bezirk Rheinfelden im Kantonsparlament.
Beide Neuen aus dem Bezirk Rheinfelden kommen aus Parteien, die bei diesen Wahlen Abstriche hinnehmen mussten. So büsste die SP 1,4 Prozent ein und liegt mit 19,42 Prozent wieder unter der 20-Prozent-Marke. Vor vier Jahren hatte sie mit einem Zugewinn von 4,7 Prozent zu den stolzen Gewinnern gezählt. Gar ein Minus von 1,94 Prozent muss die FDP verzeichnen. Damit sind die Gewinne von 2016 (+0,82 Prozent) wieder weg und die Partei weist noch einen Wähleranteil von 14,92 Prozent auf. Dadurch ist ihr die CVP sehr nahe gerückt. Mit einem Plus von 1,86 Prozent liegt der Wähleranteil der CVP mit ihrem Spitzenkandidaten Alfons P. Kaufmann aus Wallbach, der hinter dem gewählten SVP-Trio das viertbeste Ergebnis im Bezirk erzielte, nun bei 13,49 Prozent. Damit dürfte auch das Rennen um einen der zehn Grossratssitze des Bezirks zwischen CVP und FDP eng geworden sein. «Wie eng es tatsächlich wurde, werden die folgenden Analysen der Zahl zeigen», erklärte Beat Käser.

Grüne und glp die «prozentualen» Sieger
Nicht rechnen, sondern einfach freuen über das sehr gute Ergebnis dürfen sich die Grünen mit dem ihrem wiedergewählten Grossrat Andreas Fischer (plus 3,62 auf 10,41 Prozent Wähleranteil) und die glp mit ihrer bisherigen Grossrätin Béa Bieber (plus 2,33 auf 10,97 Prozent Wähleranteil), – auch wenn sich das sehr gute Resultat beider Parteien nicht in Sitzgewinnen ausbezahlt hat. Schliesslich liegt auch die EVP um 0,44 Prozent im Plus und weist neu einen Wähleranteil von 1,49 Prozent auf.
Stabil zeigt sich die SVP im Bezirk Rheinfelden. Sie muss zwar einen Verlust von 2,02 Prozent hinnehmen. Mit einem Wähleranteil von 28,03 Prozent ist sie aber weiterhin die klare Nummer 1 Im Bezirk und die Sitze ihrer drei bisherigen Grossratsmitglieder Désirée Stutz, Möhlin, Kathrin Hasler, Hellikon, und Andy Steinacher, Schupfart, waren in keiner Art und Weise gefährdet.
Mit der Listennummer 8 kandidierte die EDU im Bezirk Rheinfelden. Sie musste ebenfalls einen Rückgang des Wähleranteils hinnehmen und zwar um 0,7 auf neu 1,28 Prozent.

Unser Bild: Die gewählten Grossratsmitglieder im Bezirk Rheinfelden (oben von links): Kathrin Hasler, SVP, bisher; Désirée Stutz, SVP, bisher; Andy Steinacher, SVP, bisher; Claudia Rohrer, SP, bisher; Carole Binder-Meury, SP, neu; Bernhard Scholl, FDP, bisher; Beat Käser, FDP, neu; Alfons P. Kaufmann, CVP, bisher; Andreas Fischer Bargetzi, Grüne, bisher; Béa Bieber, glp, bisher. Fotos: zVg

Suchen

Inserat-Karussell

  • 243687A.jpg
    www.schmid-dach-holz.ch    schmid.bedachungen@bluewin.ch
  • 247814A.jpg
    www.jurapark-aargau.ch    info@jurapark-aargau.ch
  • 247772A.jpg
      info@bastel-huus.ch
  • 244130A.jpg
    www.maya-umzuege.ch    info@maya-umzuege.ch
  • 247317B.jpg
      info@gasthaus-roessli.ch
  • 243700P.jpg
    www.winter-transport.ch    info@winter-transport.ch
  • 247775A.jpg
      andrea.schmid@haechler.ch
  • 247553A.jpg
      clearings@hispeed.ch
  • 244108G.jpg
    www.hkvbs.ch    weiterbildung@hkvbs.ch
  • 247610A.jpg
      basel.berufslehre@roche.com
  • 247633A.jpg
      info@sp-kaiseraugst.ch
  • 246969B.jpg
    www.rehmann-museum.ch    luescher@freeline.ch
  • 247594B.jpg
  • 244389E.jpg
      info@schilling-schreinerei.ch
  • 247809A.jpg
    www.ref-ag.ch  
  • 247781A.jpg
    www.psi.ch    paul.kramer@psi.ch
  • 247847A.jpg
      info@kaufmanngmbh.ch
  • 247832A.jpg
    www.newhome.ch    kontakt@buergin-immobilien.ch
  • 244395B.jpg
    www.art-car.ch    info@art-car.ch
  • 243807A.jpg
    www.ankli-haustechnik.ch    info@ankli-haustechnik.ch
  • 243795U.jpg
    www.moebel-brem.ch    pascal.brem@moebel-brem.ch
  • 244869A.jpg
    www.wahl-ag.ch    samuelstrub@wkl.ch
  • 243844A.jpg
    www.bustelbach.ch    info@bustelbach.ch
  • 244773D.jpg
    www.schweizer-reinigung.ch    ch.schweizer@schweizer-reinigung.ch
  • 247833A.jpg
  • 243990F.jpg
    www.curadomizil.ch    info@curadomizil.ch

Werbung:

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an